Jagdhunde

Brauchbares Ausbildungs-Zubehör für den Jagdhund, das wir auch selber verwenden!
Einen Hund, insbesondere einen Jagdhund-Welpen zum Gebrauchshund auszubilden ist eine wunderbare, schöne, aber sehr anstrengende und verantwortungsvolle Angelegenheit, die sich über Monate und Jahre erstreckt.
Die Ausrüstung des Hundes ist mindestens genauso wichtig, wie die des Jägers. Das beginnt bei der Halsung (dem Halsband) über Riemen ( die Leine) und endet bei der richtigen Wahl der Hundepfeife.
Um dem Hund die entsprechenden Befehle “Sitz”, “Platz”, “Komm” (oder welches Wort in jeglicher Sprache man auch verwenden will)  beizubringen, empfiehlt es sich, neben dem Befehlswort und lautlosen Handsymbol ein neutrales, akustisches Signal einzusetzen. Zum Einen ist ein Pfeifton im Revier viel weittragender als die menschliche Stimme, zum anderen vollkommen emotionslos für den Hund und kann im Notfall z. B. vom Partner/Jagdbegleiter ebenfalls über die Pfeife abgegeben werden. Für den Hund das immer gleiche Signal, er wird funktionieren! Diese Notbremse kann Unfälle vermeiden und Ihrem besten Freund und Helfer im Gefahrfall das Leben retten.

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Zeigt alle 4 Ergebnisse